Am Neustrelitzer Standort endet bald die zweite Untersuchungswelle …

Tiergartenstraße 3, 17235 Neustrelitz

Bis Mitte September 2019 werden die noch offenen Einladungen an die Neustrelitzer Teilnehmenden der NAKO Erstuntersuchung verschickt. Wer seit Oktober 2018 noch keine Einladung zur Zweituntersuchung erhalten hat, wird sie bald in seinem Briefkasten vorfinden.

Unser Ziel ist es, allen 3.172 Erstuntersuchungs-Teilnehmenden des Neustrelitzer NAKO-Studienzentrums auch die Zweituntersuchung wieder in Neustrelitz zu ermöglichen.

In Waren (Müritz) geht es dann ab Anfang 2020 in neuen Räumlichkeiten weiter. Im Neubrandenburger Studienzentrum werden die Zweituntersuchungen durchgehend weitergeführt.


„Die rege Teilnahme ist sehr wichtig für die Aussagekraft der Forschungsergebnisse. Der persönliche Einsatz jedes einzelnen Teilnehmenden ist für den langfristigen Erfolg der Gesundheitsstudie ausschlaggebend. Wir sind sehr stolz und dankbar, dass die Bevölkerung die NAKO-Studie so stark unterstützt“, so Studienleiter Prof. Dr. Henry Völzke.

Folgeuntersuchungen sollen gesundheitliche Veränderungen aufzeigen
In der Mecklenburgischen Seenplatte haben wir als NAKO-Untersuchungsteam ein Hauptzentrum in Neubrandenburg sowie wiederum zeitweise nacheinander Standorte in Neustrelitz, Waren (Müritz) und Demmin. „Mit diesem Angebot vor Ort möchten wir die Wege verkürzen und so die Teilnahme an der NAKO erleichtern“, betont Projektleiterin Dr. Sabine Schipf.

„Die Teilnehmenden erwartet auch in der zweiten Runde ein umfangreiches Programm an medizinischen Untersuchungen. Wir hoffen daher, dass viele Chefs und Unternehmer im Rahmen der Initiative ‚Arbeitgeber unterstützen die NAKO‘ die Teilnahme mit einer Freistellung aktiv unterstützen“, so Dr. Sabine Schipf. Entsprechende Teilnahme-Bescheinigungen für den Betrieb werden im Studienzentrum ausgestellt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!